ÜBER UNS

Das Schülerforschungszentrum Prümer Land – das Herzstück der MINT-Region EIFEL – dient der qualifizierten und nachhaltigen MINT-Bildung von Kindern und Jugendlichen aller Schulformen entlang der gesamten Bildungskette. Die Einrichtung bietet breit gefächerte Möglichkeiten zum individuellen naturwissenschaftlichen Experimentieren, zum Forschen, Entwickeln, Auswerten und Präsentieren.

Schülerforschungszentrum Prümer Land Eifel - by Naturpark Eifel, Labor MINT-Region (3).jpg
Schülerforschungszentrum Prüm Eifel Schüler forschen.JPG

Um Kindern und Jugendlichen schon früh den direkten Zugang zu Natur- und Umweltthemen zu ermöglichen, arbeitet der Naturpark Nordeifel mit dem Teilgebiet Rheinland-Pfalz schon seit vielen Jahren sehr eng mit Schulen, KITA’s und weiteren Bildungseinrichtungen zusammen. So konnte auf Grundlage dieser guten Zusammenarbeit bereits eine Naturpark-KITA und eine Naturpark-Schule im Naturpark Nordeifel zertifiziert werden. Aufgrund der langjährigen, intensiven Förderung im Bereich Umweltbildung, wurde das Naturparkzentrum Prümer Land 2019 offiziell vom Land Rheinland-Pfalz als LernOrt Nachhaltigkeit ausgezeichnet.  

Mit dem Schülerforschungszentrum unter dem Dach des Naturparkzentrums Prümer Land konnte nun eine neue, überregionale und außerschulische Bildungsstätte geschaffen werden.

 

Entlang der gesamten Bildungskette, werden hier Kindern und Jugendlichen besondere Möglichkeiten zum individuellen Experimentieren, Forschen und Lernen im Sinne einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung geboten. 


Träger des Schülerforschungszentrums Prümer Land ist der Naturpark Nordeifel e.V. (Teilgebiet Rheinland-Pfalz) mit seiner Geschäftsstelle in Prüm. 


Der Naturpark umfasst drei Verwaltungseinheiten: einen belgischen und zwei deutsche Teile, die den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz angehören. Die belgische Verwaltungseinheit trägt den Namen Naturpark Hohes Venn Eifel G.o.E. und die beiden deutschen Verwaltungseinheiten bilden den gemeinnützigen Verein Naturpark Nordeifel e.V..

 

Aufgrund der engen grenzüberschreitenden und länderverbindenden Zusammenarbeit (basierend auf Staatsverträgen) zwischen den deutschen und belgischen Verwaltungseinheiten, bildet der Naturpark den Deutsch-Belgischen Naturpark Hohes Venn-Eifel.

www.naturpark-eifel.de

Übersichtskarte des Deutsch-Belgischen Naturparks Hohes Venn – Eifel mit Hervorhebung des
Mitarbeiter der Naturpark-Geschäftsstelle - Ulrich Klinkhammer & Max Zacharias Schülerfors

Mitarbeiter der Geschäftsstelle

Ulrich Klinkhammer (wissenschaftlicher Mitarbeiter)

und Max Zacharias (Geschäftsführer Naturpark Nordeifel)  

Derzeit ist die Geschäftsstelle des rheinland-pfälzischen Teils des Naturparks Nordeifel besetzt durch Max Zacharias und Ulrich Klinkhammer. 


Sie sind die Trägervertreter des SFZ Prümer Land und koordinieren die Projektumsetzung, wickeln die finanziellen Angelegenheiten der Einrichtung ab und stehen als Ansprechpartner auch für das SFZ vor Ort zur Verfügung.  
Ulrich Klinkhammer ist bereits seit 24 Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Naturparks Nordeifel tätig und koordiniert hauptsächlich die Umsetzung des jährlichen Handlungsprogramms, mit dem der Naturpark unzählige kleinere und größere Projekte (Pflege von Flurhecken, Instandsetzung von Touristischer Infrastruktur, etc.) fördert. 


Max Zacharias arbeitet seit zwei Jahren beim Naturpark Nordeifel und vertritt derzeit Frau Anne Derks in der Geschäftsführung. Er ist u.a. für die Leitung und Verwaltung des rheinland-pfälzischen Teilgebietes vom Naturpark verantwortlich und kümmert sich um die finanziellen Angelegenheiten, sowie die Koordination und Abwicklung unterschiedlicher Naturparkprojekte (Streuobst, Naturpark-KITA/-Schule, SFZ etc.).   
 

Michaela Ostermann und Max Zacharias kommen viele Aufgaben rund um das SFZ Prümer Land und die MINT-Region Eifel zu:

Gemeinsam

  • repräsentieren sie das SFZ Prümer Land in der Öffentlichkeit.

  • sind sie verantwortlich für die Beantragung von Fördergeldern und die Abwicklung bewilligter Anträge.

  • kümmern sie sich um personelle Angelegenheiten.

  • erledigen sie die notwendigen Anschaffungen.

  • pflegen sie die Kontakte zu den Netzwerkpartnern.

  • entscheiden sie über Anträge und Wünsche der SFZ Science-Lab AG.

  • sind sie in den wöchentlichen Teamsitzungen vertreten.

 

Max Zacharias ist verantwortlich für alle finanziellen Angelegenheiten und die Umsetzung der Interessen des Naturparks Nordeifel zum Beispiel auch in Bezug auf das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Michaela Ostermann ist die Fachdidaktische Leiterin des SFZ Prümer Land, d.h. sie entscheidet über inhaltliche Schwerpunktsetzungen in Abstimmung mit anderen Mitliedern des Lehrerteams, erstellt Experimentieranleitungen und erprobt diese zusammen mit ihren Schülerinnen und Schülern.

Projektverantwortliche Michaela Osterman & Max Zacharias.JPG

Projektleitung und Betreuung des Netzwerks der MINT-Region EIFEL


Michaela Ostermann

(Fachdidaktische Leiterin des SFZ)

und Max Zacharias

(Geschäftsführer des Naturparks Nordeifel)

Ein Team von Lehrerinnen und Lehrern

  • ist federführend für die Ausstattung des Labors zuständig.

  • legt inhaltliche Schwerpunktsetzungen fest und setzt deren pädagogische Ausgestaltung um (z.B. Erstellung von Unterrichtsmaterialien).

  • initiiert pädagogische Maßnahmen der Entwicklung von MINT-Fördermaßnahmen.

  • begleitet und unterstützt die Arbeit der Jugendlichen aus dem Leitungsteam.

  • koordiniert die Lehrerfortbildungsaktivitäten am SFZ Prümer in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Landesinstitut in Speyer.

  • kümmert sich um die IT-Ausstattung und betreut das Netzwerk (Jürgen Korzilius)

  • sind sie in den wöchentlichen Teamsitzungen vertreten.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer des Leitungsteams nutzen ihr jeweiliges Netzwerk für die Entwicklung des SFZ Prümer Land.

Hier sind als Hauptakteure zu nennen:

  • Michaela Ostermann, StD‘ (Fachdidaktische Leiterin des SFZ Prümer Land, Regionale Fachberaterin Chemie im ADD-Bezirk Trier und Fachlehrerin für Chemie und Physik am Regino-Gymnasium Prüm)

  • Holger Fränzl, OStR (Fachliche Begleitung der SFZ Science-Lab AG, Fachlehrer für Chemie und Biologie am St. Willibrord-Gymnasium Bitburg)

  • Dr. Miriam Repplinger, OStR‘ (2. Stellvertretende Schulleiterin am Vinzenz-von-Paul-Gymnasium Niederprüm, Beraterin für Unterrichtsentwicklung am Pädagogischen Landesinstitut und Fachlehrerin für Biologie und Chemie)

  • Jennifer Hoffmann, StR‘ (Fachlehrerin für Chemie und Geschichte am St.-Matthias-Gymnasium Gerolstein)

  • Jürgen Korzilius, StD (1. Stellvertretender Schulleiter am Vinzenz-von-Paul-Gymnasium Niederprüm, Fachlehrer für Physik und Mathematik)

 

Eine Reihe weiterer Kolleginnen und Kollegen aus Schulen der Region engagiert sich für die Einrichtung.

Michaela Ostermann Schülerforschungszentrum Prümer Land Eifel.jpg

Michaela Ostermann

Holger Fränzl Schülerforschungszentrum Prümer Land.jpg

Holger

Fränzl

Dr. Miriam Repplinger Schülerforschungszentrum Prümer Land.JPG
Raphaela Brandt-Schneider, StR' (Fachlehrerin für Chemie und Biologie am Cusanus-Gymnasium

Dr. Miriam

Repplinger

Raphaela Brandt-Schneider

Jennifer Hoffmann Schülerforschungszentrum Prümer Land.JPG

Jennifer

Hoffmann

Leitungsteam der SFZ Science-Lab AG mit Holger Fränzl (Pädagogische Begleitung) Schülerfor

Jugend-Leitungsteam
 

von links: Johannes Weiß (Berufspraktikant Erzieher), Timo Wolf, Astrid Gierten (Leiterin), Ciara Samol und Leon Thelen

Eine Gruppe von Jugendlichen hat sich im Sommer 2021 zusammengefunden, zunächst einmal, um die angeschafften Laborgeräte und Experimentiermaterialien in den Schränken der neu eingerichteten Räumlichkeiten unterzubringen. Timo Wolf, der zu diesem Zeitpunkt ein Praktikum im entstehenden SFZ Prümer Land absolvierte, lud Jugendliche aus seinem schulischen Umfeld ein, um mitzuwirken. Es entwickelte sich eine Interessengemeinschaft, die bereit war, mehr Verantwortung für die Einrichtung zu übernehmen. In der zweiten Augusthälfte hat die Gruppe bereits fünf Experimentier-Workshops für Kinder ab der 3. Klasse angeboten. 


Timo Wolf, Astrid Gierten und ihre Mitstreiter sind seither aktiv dabei; gemeinsam

  • gründeten sie die SFZ Science-Lab AG, ein Forscher- und Experimentierclub für Kinder und Jugendliche aller Schulformen ab der 8. Klasse

  • planen sie Experimentier-Workshops und Forschertage und führen sie durch.

  • organisieren sie mit dem Lehrerteam die Arbeit im Labor, helfen und gestalten mit. 

  • betreuen sie die Social-Media-Kanäle des SFZ Prümer Land (Instagram, YouTube u.ä.).

  • arbeiten sie mit den Projektverantwortlichen an der Umsetzung des Konzeptes zur individuellen Berufsinformation durch die MINT-Kooperationspartner: „SFZ - Unternehmerforum: Deine MINT-Zukunft in der Region“.

  • bereiten sie zusammen mit den Projektverantwortlichen Lehrerinformationsveranstaltungen vor und führen diese auch durch.

  • arbeiten sie sich in neue Inhalte ein, die durch die Fachdidaktische Leitung vorgegeben werden und überlegen Umsetzungskonzepte im Schülerforschungszentrum. 

  • sind sie in den wöchentlichen Teamsitzungen vertreten.

 

Timo Wolf, Astrid Gierten (MSS 12 am Regino-Gymnasium Prüm), Johannes Weiß (Berufspraktikant „Erzieher“, KITA Lasel, teilabgeordnet ans SFZ Prümer Land), Ciara Samol (MSS 11 am Regino-Gymnasium Prüm), Leon Thelen (Abiturient 2022 des Regino-Gymnasiums Prüm) und Michelle Scholzen (Studentin an der PH Koblenz, Lehramt für Grundschule) sind die Hauptakteure des Leitungsteams der SFZ Science-Lab AG. 


Es gibt weitere Mitglieder auf der „Reservebank“, die bei großen Veranstaltungen unterstützen: Tjark Marek Zimmer (MSS 12 am Regino-Gymnasium Prüm), Franziska Meyer (MSS 12 am Regino-Gymnasium Prüm), Julia Gierten (Auszubildende bei STIHL-Magnesium Druckguss) und noch einige andere mehr.   
Diese junge Gruppe prägt das Gesicht des SFZ Prümer Land mit!

Leitungsteam - Schülerforschungszentrum.jpg
Leitungsteam der SFZ Science-Lab AG mit Holger Fränzl (Pädagogische Begleitung) Schülerfor

Leitungsteam des SFZ

Derzeitiges mit Max Zacharias und Ulrich Klinkhammer (Naturpark Nordeifel (RLP)) und den begleitenden Lehrkräften Michaela Ostermann und Dr. Miriam Repplinger

Leitungsteam des SFZ

Derzeitiges Leitungsteam des SFZ mit den begleitenden Lehrkräften | Holger Fränzl, Dr. Miriam Repplinger, Michaela Ostermann und Jennifer Hoffmann (von links)

Die Laborbetreuung des SFZ hat im März 2022 Eveline Samol übernommen. Als ausgebildete chemisch-technische Assistentin verfügt Sie über reichlich Erfahrung in der Labororganisation und hilft als Ansprechpartnerin vor Ort bei Fragen rund um das Labor und zum Inventar weiter. Zudem führt sie Einweisungen in die Geräte durch und unterstützt darüber hinaus die Projektleitung in der MINT-Netzwerkkoordination.

Die Jugendlichen dieser Arbeitsgemeinschaft treffen sich, um gemeinsam im SFZ zu experimentieren. Leiterin der Gruppe ist Astrid Gierten. Sie hat die AG zusammen mit Timo Wolf gegründet im August 2021 und wird in der Leitung tatkräftig unterstützt von Ciara Samol. Oft ist auch Holger Fränzl, Chemie- und Biologielehrer am St. Willibrord-Gymnasium in Bitburg, in den AG-Stunden dabei; ihm gehen die Ideen für spannende Chemie-Experimente nicht aus. 


Hier geht es um die Freude am gemeinsamen Forschen, Experimentieren und Ausprobieren, um die Entdeckung der Faszination naturwissenschaftlicher Phänomene, um Kreativität, gegenseitige Unterstützung, um faires Diskutieren und Argumentieren auf Augenhöhe.  
Beiträge für naturwissenschaftliche Wettbewerbe können auch in kleineren Gruppen erarbeitet werden, Forscherfragen geht man hier nach. 
Die SFZ Science-Lab AG trifft sich an jedem Donnerstag (außerhalb der Ferien) zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr. Aber bei Bedarf (z.B. bei den Teamsitzungen) treffen sich die Jugendlichen auch häufiger in der Prümer Tiergartenstraße. 


Die AG ist offen für Jugendliche ab der 8. Klasse und dies unabhängig davon, welche Schule sie besuchen.


Herzliche Einladung, einfach mal dazu zu kommen!

SFZ Science-Lab AG - Astrid Gierten & Ciara Samol Schülerforschungszentrum Prümer Land.JPG

SFZ Science-Lab AG

Astrid Gierten und Ciara Samol - Sie begleiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der SFZ Science Lab-AG in den AG-Stunden